Fatschen, die


Fatschen, die
[Fà:dschn]
1. Bandage, Binde
2. breiter Gürtel

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fasche, die — Die Fāsche, oder Fǟsche, plur. die n, in den gemeinen Mundarten, auch Obersachsens, eine Art der Schnürbrüste ohne Achselbänder, welche von vorn her über den Vorsteckelatz geschnüret wird; ohne Zweifel aus dem Lat. Fascia oder Ital. Fascia. Im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wickeln (Kind) — Mit Wickeln, auch Faschen (oder Fatschen, von lat. fascis ‚Bündel‘, cf. Fatschenkind) bezeichnet man eine jahrtausendealte Praxis der Säuglingspflege. Dabei wird das Baby fest mit Stoffbinden umwickelt, so dass es sich nicht mehr bewegen kann. Es …   Deutsch Wikipedia

  • Original Pinzgauer — Rasseschlüssel alter Typ: PIN 13 Fleischnutzung: PIF 74 Eine Herde Pinzgauer in den Alpen Pinzgauer bezeichnet eine Rasse des Hausrindes. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Pinzgauer (Rind) — Rasseschlüssel alter Typ: PIN 13 Fleischnutzung: PIF 74 Pinzgauer bezeichnet eine Rasse des Hausrindes. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Erscheinungsbild …   Deutsch Wikipedia

  • Fatschenkind — aus dem Kloster Gutenzell von 1830 (Oberschwäbisches Museumsdorf Kürnbach) Ein Fatschenkind, auch Fatschenkindl, ist ein Andachtsbild oder Gebildvotiv in Form eines mit Bändern umwickelten Säuglings, das vor allem in Süddeutschland und Österreich …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.