Fleckerlteppich, der


Fleckerlteppich, der
[Fleggàldäbbich]
Teppich aus Stoffstreifen/Stoffresten

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fleckerlteppich — Der Fleckenteppich ist ein meist sehr bunter, gewebter Teppich. Hierbei wird als Schussfaden ein langer zusammengenähter Streifen aus verschiedenen Reststücken (den Flecken) verwendet, wodurch die schnurartigen Kettfäden in dem strapazierfähigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fleckerlteppich — Flẹ|ckerl|tep|pich 〈m. 1; oberdt.〉 = Flickenteppich * * * Flẹ|ckerl|tep|pich, der (bayr., österr.): Flickenteppich. * * * Fleckerlteppich,   Ạllgäuer Teppich, Gewebe mit grobfädiger Kette und Schuss aus Web und Wirkstoffresten in verschiedenen …   Universal-Lexikon

  • Fleckenteppich — Der Fleckenteppich (auch: Flickenteppich oder Fleckerlteppich ) ist ein meist sehr bunter, gewebter Teppich. Fertigung Hierbei wird als Schussfaden ein langer zusammengenähter Streifen aus verschiedenen Reststücken (den Flecken) verwendet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hassberge — Die Haßberge sind ein bis 512,2 m ü. NN hoher Mittelgebirgszug nördlich des Mains in Unterfranken, Bayern (Deutschland). Das Hügelland wird durch das Maintal von seinem Schwestergebirge, dem Steigerwald getrennt. Die Randhöhen beider Waldgebirge… …   Deutsch Wikipedia

  • Haßberge — p1f1p5 Haßberge Höchster Gipfel Nassacher Höhe (512,2 m ü. NN) Lage Bayern …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerischer Hiasl — Matthias (eigentlich Matthäus) Klostermayr, der Bayerische Hiasl (auch der Bayerische Hiesel[1]), (* 3. September 1736 in Kissing, † 6. September 1771 in Dillingen an der Donau) war ein Wilderer und Anführer einer „gerechten Räuberbande“ im… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayrische Hiasl — Matthias (eigentlich Matthäus) Klostermayr, der Bayerische Hiasl (auch der Bayerische Hiesel[1]), (* 3. September 1736 in Kissing, † 6. September 1771 in Dillingen an der Donau) war ein Wilderer und Anführer einer „gerechten Räuberbande“ im… …   Deutsch Wikipedia

  • Erbsentarn — Flecktarn ist ein heute international gebräuchliches Tarnmuster, bei dem farbige unregelmäßige Flecken oder Punkte auf einem Grundton angeordnet werden. Das Prinzip wurde ab 1935 von Johann Georg Otto Schick im Auftrag der Waffen SS in… …   Deutsch Wikipedia

  • Flecktarn — ist ein heute international gebräuchliches Tarnmuster, bei dem farbige unregelmäßige Flecken oder Punkte auf einem Grundton angeordnet werden. Das Prinzip wurde ab 1935 von Johann Georg Otto Schick im Auftrag der Waffen SS in verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Klostermayr — Matthias (eigentlich Matthäus) Klostermayr, der Bayerische Hiasl (auch der Bayerische Hiesel[1]), (* 3. September 1736 in Kissing, † 6. September 1771 in Dillingen an der Donau) war ein Wilderer und Anführer einer „gerechten Räuberbande“ im… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.