gammeln


gammeln
[gàmmen]
in den Tag hinein leben; keiner geregelten Arbeit nachgehen

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • gammeln — V. (Oberstufe) ugs.: lange liegen und dadurch ungenießbar werden Synonyme: faulen, faul werden, schlecht werden, verderben, gammelig werden (ugs.) Beispiel: Wenn Kartoffeln falsch gelagert werden, fangen sie schnell an zu gammeln. gammeln V.… …   Extremes Deutsch

  • gammeln — »ungenießbar werden, verderben; untätig sein, faul in den Tag hinein leben«: Das aus dem Niederd. ins Hochd. gedrungene Verb geht zurück auf mniederd. gammeln »alt werden«, das zu einem im Dt. untergegangenen germ. Adjektiv mit der Bed. »alt«… …   Das Herkunftswörterbuch

  • gammeln — verderben; schlecht werden (Lebensmittel); modern; faulen; vergammeln; verwesen; vermodern; verkommen; verfallen; verrotten; herunterkommen; …   Universal-Lexikon

  • gammeln — 1. faulen, faul werden, in Fäulnis/Gärung/Verwesung übergehen, modern, schlecht/ungenießbar werden, verderben, verfaulen, vermodern, verrotten, verwesen; (ugs.): gammelig werden, vergammeln; (nordd.): rotten. 2. a) dahindämmern, dahinkümmern,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • gammeln — gạm·meln; gammelte, hat gegammelt; [Vi] gespr; 1 etwas gammelt etwas wird ↑schlecht (11), verdirbt: Das Brot gammelt 2 pej; (dahin)leben, ohne eine feste Arbeit zu haben und ohne Pläne für die Zukunft zu machen 3 (bei der Arbeit) faul sein,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • gammeln — gammelnintr 1.untätigvorAnkerliegen;aufdenmilitärischenEinsatzbefehlwartenundwarten.Fußtaufmhd»gampeln,gampen=springen,hüpfen,tänzeln«,gekreuztmitmhd»gamel=Spiel,Spaß,Fröhlichkeit«.Sold1939ff. 2.bequemenDiensthaben;nachlässigDiensttun;Postenstehen… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • gammeln — gammele …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • gammeln — gạm|meln (umgangssprachlich für verderben [von Nahrungsmitteln]; auch für [ohne Ansprüche] in den Tag hinein leben); ich gamm[e]le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gammler — gammeln »ungenießbar werden, verderben; untätig sein, faul in den Tag hinein leben«: Das aus dem Niederd. ins Hochd. gedrungene Verb geht zurück auf mniederd. gammeln »alt werden«, das zu einem im Dt. untergegangenen germ. Adjektiv mit der Bed.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • gammelig — gammeln »ungenießbar werden, verderben; untätig sein, faul in den Tag hinein leben«: Das aus dem Niederd. ins Hochd. gedrungene Verb geht zurück auf mniederd. gammeln »alt werden«, das zu einem im Dt. untergegangenen germ. Adjektiv mit der Bed.… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.