anschaffen


anschaffen
[o:schaffà]
(oschaffa)
1. befehlen, anordnen (...von so am Deppen lass i mir nix anschaffen!)
2. beauftragen (einen schönen Gruß anschaffen...)

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anschaffen — anschaffen …   Deutsch Wörterbuch

  • anschaffen — V. (Mittelstufe) etw. durch Kauf erwerben Synonyme: kaufen, sich zulegen (ugs.), einkaufen, beziehen, erstehen Beispiel: Wir wollen uns einen neuen Fernseher anschaffen …   Extremes Deutsch

  • anschaffen — ↑akquirieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • anschaffen — ↑ schaffen …   Das Herkunftswörterbuch

  • anschaffen — anschaffen, schafft an, schaffte an, hat angeschafft Wir haben uns neue Möbel angeschafft …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • anschaffen — besorgen; kaufen; (sich etwas) zulegen; besorgen; einkaufen; holen; käuflich erwerben; kaufen * * * an|schaf|fen [ anʃafn̩], schaffte an, angeschafft <tr.; hat: (für längere Dauer) käuflich erwerben: ich werde [mir] eine Spülmaschin …   Universal-Lexikon

  • Anschaffen (1) — 1. Anschaffen, verb. reg. act. von schaffen, befehlen, machen, daß man etwas bekomme, herbey schaffen, d.i. Sorge tragen, daß etwas zu künftigem Gebrauche vorhanden sey. Holz auf den Winter anschaffen. Sich Kleider, Bücher, ein Haus, einen Garten …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anschaffen — ạn·schaf·fen (hat) [Vt] 1 (sich (Dat)) etwas anschaffen einen (meist ziemlich großen, wertvollen) Gebrauchsgegenstand kaufen: sich einen Wohnwagen, eine neue Waschmaschine anschaffen; [Vt/i] 2 ((jemandem) etwas) anschaffen südd (A) gespr ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • anschaffen — Etwas anschaffen: sich etwas besorgen, käuflich erwerben, aber auch in übertragenem Sinne: sich ein Mädchen, einen Kerl, einen Liebhaber, einen Schatz suchen, sich ein Kind ›anschaffen‹.{{ppd}}    Anschaffen gehen: der Tätigkeit einer… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Anschaffen (2) — 2. Anschaffen, verb. irreg. act. von schaffen, creare. in und bey der Schöpfung mittheilen. Gott hatte dem ersten Menschen sein Ebenbild angeschaffen. Die angeschaffene Unschuld des ersten Menschen. Es ist indessen im Hochdeutschen selten. S.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.