maulfaul


maulfaul
(Adj.)
[maifai]
ruhig, schweigsam, wortkarg

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • maulfaul — maulfaul:⇨wortkarg maulfaul→einsilbig …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Maulfaul — * Er ist maulfaul. – Frischbier2, 2569. Spricht wenig und träge, wo es zu reden gilt; zum Sprechen nicht aufgelegt. »Im gutten ist er zwar Maulfaul, aber im Bösen ist ihm die Zunge wohl gelöset.« (Keller, 149a.) »Still und maulfaul sassen wir.«… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • maulfaul — wortarm; schweigsam; mundfaul (umgangssprachlich); reserviert; still; einsilbig; wortlos; zugeknöpft; wortkarg * * * maul|faul [ mau̮lfau̮l] <Adj.> (salopp) …   Universal-Lexikon

  • maulfaul — maul|faul (umgangssprachlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • schweigsam — wortarm; maulfaul (umgangssprachlich); mundfaul (umgangssprachlich); reserviert; still; einsilbig; wortlos; zugeknöpft; wortkarg; in …   Universal-Lexikon

  • einsilbig — wortarm; schweigsam; maulfaul (umgangssprachlich); mundfaul (umgangssprachlich); reserviert; still; wortlos; zugeknöpft; wortkarg * * * ein|sil|big [ ai̮nzɪlbɪ …   Universal-Lexikon

  • wortkarg — wortarm; schweigsam; maulfaul (umgangssprachlich); mundfaul (umgangssprachlich); reserviert; still; einsilbig; wortlos; zugeknöpft * * * wort|karg [ vɔrtkark] …   Universal-Lexikon

  • einsilbig — kurz angebunden, mürrisch, nicht gesprächig, reserviert, schweigsam, still, stumm, unwirsch, verschlossen, wortkarg, zurückhaltend; (ugs.): mundfaul, zugeknöpft; (ugs., meist abwertend): muffelig, muffig; (salopp): maulfaul. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • wortkarg — einsilbig, kurz angebunden, nicht gesprächig, reserviert, schweigsam, verschlossen, zurückhaltend; (geh.): wortarm; (bildungsspr.): distanziert; (ugs.): mundfaul, zugeknöpft; (ugs., meist abwertend): muffelig, muffig; (salopp): maulfaul. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • muulfuul — Schleswig Holstein • maulfaul, schweigsam Hamburg • maulfaul, schweigsam …   Plattdeutsch-Hochdeutsch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.