Polier, der


Polier, der
[Bàl/Bol]
Facharbeiter/Vorarbeiter im Baugewerbe

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polier — ist eine Berufsbezeichnung im Bauwesen für den Leiter der Baustellen bzw. des Baustellenabschnitts, der als Bindeglied zwischen den vor Ort tätigen Mitarbeitern und der Bauleitung fungiert. Inhaltsverzeichnis 1 Namensherkunft 2 Aufgaben 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Polier (Bodenfelde) — Polier ist eine Ortslage der Bodenfelder Ortschaft Nienover[1] im Landkreis Northeim (Niedersachsen). Nach der Gründung einer Glashütte in Amelith wurde 1777 benachbart dazu eine Polierhütte errichtet. Die Schleifmühle zur Glaspolitur wurde mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Polier (Begriffsklärung) — Polier ist eine Berufsbezeichnung im Bauwesen für den Leiter der Baustellen bzw. des Baustellenabschnitts, siehe Polier ein Ortsname: Polier (Bärnau), Ortsteil der Stadt Bärnau, Landkreis Tirschenreuth, Bayern Polier (Bodenfelde), Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Polier-Stock, der — Der Polier Stock, des es, plur. die Stöcke, bey den Klempenern, ein kleiner verstählter glatter Amboß, Sachen darauf mit dem Polier Hammer glänzend zu schlagen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Polier — (spr. Polich), Ant. Ludw. Heinr. von P., geb. 1741 in Lausanne, ging jung nach England u. von da nach Calcutta, trat hier in englische Militärdienste, da er aber als Ausländer vielfache Zurücksetzungen im Heere erfuhr, so nahm er indische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Polīer — (Palier, Parlierer, Polierer), bei Maurern, Zimmerleuten und andern ehedem zünftigen Handwerkern der die Arbeit anordnende und die Aussicht führende Werkgeselle (Werkmeister), des Meisters stellvertretender Obergeselle, der zugleich bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Polier-Meister, der — Der Polier Meister, des s, plur. ut nom. sing. der Meister, d.i. der Vorgesetzte, einer Poliermühle …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Polier — »Vorarbeiter der Maurer und Zimmerleute; Bauführer«: Das Substantiv erscheint in diesem Sinne bereits in spätmhd. Zeit als parlier, parlierer, das als Ableitung von mhd. parlieren »sprechen« (vgl. ↑ parlieren) eigentlich »Sprecher«, dann etwa… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Polier-Stahl, der — Der Polier Stahl, des es, plur. die Stähle, bey den Kunstdrechslern, ein Stahl, d.i. stählernes Werkzeug, die gedreheten Arbeiten von Metall damit zu polieren; der Gärbestahl. Auch die Schwertseger, Gürtler, Goldschmiede, Orgelbauer u.s.f. haben… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Polier-Zahn, der — Der Polier Zahn, des es, plur. die Zähne, bey den Buchbindern, Vergoldern u.s.f. ein Zahn zum Polieren; der Glättzahn …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.