scheißen

scheißen
: sich nichts scheißen
[niggschaissn]
sich nichts aus einer Sache oder Person machen, sich nicht um etwas/jemanden scheren (...scheiß da nix, des werd scho wieder!)

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • scheißen — Vst. std. vulg. (11. Jh.), mhd. schīzen, ahd. piscizzano ( PPrät.), mndd. schiten, mndl. sc(h)iten Stammwort. Aus g. * skeit a Vst. scheißen , auch in anord. skíta, ae. bescītan (Prät. Pl.), me. schiten, nwfr. skite. Eine nur im europäischen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Scheißen — † Scheißen, verb. irreg. act. Imperf. ich schíß; Mittelw. geschissen; Imperat. scheiße; den Unrath aus den Därmen in flüssiger Gestalt und mit einem gewissen Schalle von sich geben, welchen dieses Wort nachahmet, und in weiterer Bedeutung, den… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • scheißen — scheißen: Das altgerm. starke Verb mhd. schīz̧en, ahd. scīz̧an, niederl. schijten, engl. to shit, schwed. skita gilt in allen genannten Sprachen als derb, bedeutet aber eigentlich nichts anderes als »ausscheiden«. Es gehört zu der unter ↑ Schiene …   Das Herkunftswörterbuch

  • scheißen — Auf etwas scheißen: etwas gründlich verachten, darauf verzichten können, sich nicht mehr um eine Angelegenheit kümmern; sie als erledigt ansehen. Häufig erscheint diese Redensart als realisierte Metapher im Eulenspiegel Volksbuch. Die öffentliche …   Das Wörterbuch der Idiome

  • scheißen — wursten (derb); Kot ausscheiden; stuhlen; abkoten (fachsprachlich); abstuhlen (fachsprachlich); den Darm entleeren; Häufchen machen (umgangssprachlich); kacken ( …   Universal-Lexikon

  • scheißen — schei·ßen; schiss, hat geschissen; vulg; [Vi] 1 den Darm entleeren <vor Angst in die Hosen scheißen> 2 auf jemanden / etwas scheißen jemanden / etwas nicht für wichtig halten || ID meist Dem werde ich (et)was scheißen! ich denke nicht daran …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • scheißen — 1. sich entleeren, seine Notdurft verrichten, Stuhlgang haben; (salopp): sich ausmachen; (fam.): eine Wurst machen, groß machen; (derb): abkacken, abprotzen, ein Ei legen, kacken; (ugs. verhüll.): [einen Haufen] machen, sein [großes] Geschäft… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • scheißen — scheißenv 1.trintr=koten.SeitdemspätenMittelalter. 2.trintr=einenDarmwindabgehenlassen.Seitdem15.Jh. 3.intr=dummschwätzen;sichungebeteninandererLeuteAngelegenheiteneinmischen;ohneSachverstandüberallesundjedesreden.DasGesagteistnichtmehrwertalsKot …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Scheißen — Scheißenn 1.dasgroßeScheißen=Durchfall.1900ff. 2.zumScheißenzublöde(dümmlich,dummo.ä.)sein=überausdummsein;zunichtstauglichsein.1900ff. 3.zumScheißenschön=scheußlich.1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • scheißen — drieße, scheiße …   Kölsch Dialekt Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.