schenieren, sich


schenieren, sich
[schenn] (genieren)
1. gehemmt und unsicher auftreten, weil man eine Situation als peinlich und unangenehm empfindet. (...vor dem Dreckhammel brauchst di überhaupts ned scheniern!)
2. belästigen, stören (...gehn S auf d Seitn! Sehgn S ned, dass s da scheniern?)

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • genieren, sich — [scheniàn](schenieren) 1. gehemmt und unsicher auftreten, weil man eine Situation als peinlich und unangenehm empfindet (...vor dera Bagage brauchst di übahaupts ned geniern!) 2. belästigen, stören (...wenn i genier, geh i wieder.) …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.