Schmarren, der


Schmarren, der
[Schma:n/Schmarrn]
1. süße Mehlspeise aus dickem Pfannenkuchenteig
2. deftige Speise: Kartoffelschmarren, Semmel- schmarren
3. unsinnige äußerung (...muaß i mir dein Schmarrn no länger anhörn?)
4. etwas ohne künstlerische Qualität, Bedeutungsloses, absolut Minderwertiges (...im Fernsehn bringens bloß an Schmarrn!)
das geht dich einen Schmarren an = das geht dich überhaupt nichts an

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • schmarren — 1. (österr., auch südd.): Kaiserschmarren. 2. Nonsens, Unfug, Unsinn; (ugs.): Blech, Kokolores; (salopp): Bockmist, Koks; (ugs. abwertend): Blödsinn, Firlefanz, Humbug, Käse, Kiki, Kohl, Mist, Schwachsinn, Stuss, Tinnef; (ugs., oft abwertend):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schmarren — 1. (österr., auch südd.): Kaiserschmarren. 2. Nonsens, Unfug, Unsinn; (ugs.): Blech, Kokolores; (salopp): Bockmist, Koks; (ugs. abwertend): Blödsinn, Firlefanz, Humbug, Käse, Kiki, Kohl, Mist, Schwachsinn, Stuss, Tinnef; (ugs., oft abwertend):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schmarren — Sm Süßspeise per. Wortschatz oobd. (16. Jh.) Stammwort. Da es sich um ein nahrhaftes, weiches Essen handelt, zu Schmer und schmieren1. Übertragen verwendet für etwas, das gut aussehen soll, aber in Wirklichkeit nicht viel wert ist (zunächst auf… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schmarren — Als Schmarrn oder Schmarren (seit dem 16. Jhd. oberdeutsch zu „Schmer, schmieren“), in der schwäbischen Küche auch Kratzete, werden meist süße Mehlspeisen der bayerischen und österreichischen Küche aus auseinandergerissenen Eierkuchen bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Schmarren — Schmạr·ren der; s; nur Sg; südd (A) 1 Kurzw ↑Kaiserschmarren 2 gespr pej ≈ Unsinn, Blödsinn: So ein Schmarren! …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Schmarren — Pipifax (umgangssprachlich); Käse (umgangssprachlich); Schmarrn (umgangssprachlich); Kokolores (umgangssprachlich); Quark (umgangssprachlich); Humbug; Stuss ( …   Universal-Lexikon

  • Schmarren — Schmạr|ren, Schmạrrn, der; s, (bayrisch und österreichisch für eine Mehlspeise; umgangssprachlich für wertloses Zeug; Unsinn) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Einen Schmarren —   Diese Fügung ist vor allem im Süddeutschen und Österreichischen gebräuchlich. Sie bezieht sich auf die in dieser Region beliebte Mehlspeise, die als ganz alltägliches Gericht für etwas Wertloses, Nichtiges steht. Die Fügung drückt Ärger und… …   Universal-Lexikon

  • Schmarrenbeni, der — [Schma:nbene/ Schmarrnbene] jemand, der viel Unsinn (Schmarren) redet …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • Schmarrenbrenner, der — [Schma:nbrennà/ Schmarrnbrennà] jemand, der viel Unsinn (Schmarren) redet …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.