Beize, die


Beize, die
[Bzzn]
billige Kneipe, Spelunke

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beize — die Beize, n (Oberstufe) chemische Lösung zur Oberflächenbehandlung von Holz Beispiel: Wenn Sie das Holz mit einer Beize färben wollen, sollten Sie die Oberfläche zuerst wässern, um die Holzporen für die Beize aufnahmefähig zu machen …   Extremes Deutsch

  • Beize [1] — Beize, jede sauere Flüssigkeit die mit der Oberfläche fester Körper in Berührung gebracht, eine chemische Veränderung derselben herbeiführt, in[506] Folge welcher ein Stoff mürber gemacht, od. gegen Fäulniß wie das Fleisch durch B en mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beize — Färbemittel; Farbe * * * Bei|ze [ bai̮ts̮ə], die; , n: a) [chemisches] Mittel zur Behandlung von Holz, Häuten, Metall, Textilien und Saatgut: das Holz in die Beize eintauchen. b) Marinade, saure Soße zum Einlegen von Fisch oder Fleisch: das… …   Universal-Lexikon

  • Beize — Bei·ze die; , n; 1 ein flüssiges chemisches Mittel, mit dem besonders Holz, oft auch Metalle, Textilien oder Tierhaut behandelt werden || K : Beizmittel 2 eine Flüssigkeit meist aus Wasser, Essig und Gewürzen, in die man besonders rohes Fleisch… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Beize — Als Beize wird bezeichnet: eine chemische Lösung zur Oberflächenbehandlung von Metall, Kunststoff oder Holz, siehe Beizen, oder zum Schutz von Saatgut gegen Schädlinge, siehe Beizen (Pflanzenschutz) in der Küche eine gewürzte Flüssigkeit zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Beize — 1Bei|ze , die; , n (chemische Flüssigkeit zum Färben, Gerben u. Ä.)   2Bei|ze , die; , n (Beizjagd)   3Bei|ze , die; , n (landschaftlich für Wirtshaus) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Färberei — Färberei, die Kunst, verschiedenen Stoffen eine beliebige Färbung zu geben, die entweder nur an der Oberfläche haftet oder die ganze Substanz durchdringt. Im ersten Fall kann man mit einem Bindemittel (Leimlösung, trocknende Öle, Firnisse,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beizen (Kochen) — Unter Beizen versteht man das Einlegen bzw. das Marinieren eines Lebensmittels. Zumeist werden rohes Fleisch oder Fisch gebeizt, um Geschmack zu verleihen, Geschmack zu entziehen oder auch um das Produkt haltbar zu machen. Dabei unterscheidet man …   Deutsch Wikipedia

  • Violett — (Violenblau), eine der sieben durch Zerlegung des reinen Lichtes entstehenden Farben, u. zwar in der Mitte stehend zwischen Roth u. Blau, aus deren Mischung V. gebildet wird; ihre Complementäre ist gelb, s. Farben S. 112. Im V. sind die Strahlen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beizen [2] — Beizen, in den verschiedenen Zweigen der Gerberei diejenigen Prozesse, durch welche die Häute geschwellt (s. Schwellen) oder von dem aus dem Aescher herrührenden Kalke und sonstigen Unreinigkeiten befreit werden sollen. Man verwendet hierzu… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.