Traudl


Traudl
[Draudl]
Koseform von Edeltraud, Gertraud, Waltraud

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Traudl — Traudel, Traudl, Traudi Koseform von → Traude …   Deutsch namen

  • Traudl Junge — (16 March, 1920 ndash; 10 February, 2002), born Gertraud Humps, was Adolf Hitler s youngest personal private secretary, from December 1942 to April 1945.Early lifeGertraud Traudl Humps was born in Munich (Bavaria), the daughter of a master brewer …   Wikipedia

  • Traudl Oberhorner — (* 21. Februar[1] 1936 in Felsberg[2], Österreich) ist eine österreichische Volksschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmographie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Traudl Hecher — Nation Osterreich  Österreich G …   Deutsch Wikipedia

  • Traudl Junge — Nacimiento 16 de marzo de 1920  Alem …   Wikipedia Español

  • Traudl Humps — Traudl Junge Traudl Junge (née Gertraud Humps le 16 mars 1920 à Munich en Allemagne et décédée le 10 février 2002 à Munich), fut la secrétaire particulière d Adolf Hitler de 1942 à 1945. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie …   Wikipédia en Français

  • Traudl Junge — (née Gertraud Humps le 16 mars 1920 à Munich en Allemagne et décédée le 10 février 2002 à Munich), fut la secrétaire particulière d Adolf Hitler de 1942 à 1945. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie …   Wikipédia en Français

  • Traudl Kulikowsky — (eigentlich Edeltraud Kulikowski, * 9. Dezember 1943 in Litzmannstadt) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmkarriere 3 IM Tätigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Traudl Stark — (* 17. März 1930 in Wien) war ein Kinderstar im deutschen Film. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filme 3 Einzelnachweise 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Traudl Treichl — (* 12. März 1950 in Lenggries) ist eine ehemalige deutsche Skirennläuferin. Von 1968 bis 1975 nahm sie am Skiweltcup teil und erreichte drei Mal einen Podestplatz. Bei den Skiweltmeisterschaften 1974 in St. Moritz gewann sie hinter Fabienne… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.