verschliefen, sich


verschliefen, sich
[fàschlffà]
sich verstecken, verkriechen

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verschliefen — Verschliefen, verb. irreg. recipr. S. Schliefen, welches im Oberdeutschen häufiger ist, als im Hochdeutschen, sich schliefend verbergen, sich verkriechen; wovon sich verschlüpfen das Intensivum ist. Die Mäuse verschliefen sich in die Löcher …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verschliefen — ver|schlie|fen, sich <st. V.; hat (österr. ugs.): sich verkriechen …   Universal-Lexikon

  • Verschleifen — Verschleifen, verb. regul. act. 1. Auf ungebührliche Art in die Länge ziehen, nur an einigen Orten. Einen Proceß verschleifen, ihn langwierig machen. 2. Auf ungebührliche Art an einen andern Ort bringen. So wird eine Sache, ein Rechtshandel… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Erlangen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Erlanger Stadtwerke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Erlanger Tanz- & Folkfest — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt-Umland-Bahn Erlangen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbus Erlangen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • StummFilmMusikTage Erlangen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Politische Literatur — ist ein unscharfer Sammelbegriff für literarische Werke, die sich mit politischen Themen, Ideen oder Ereignissen befassen und diese unterschiedlich reflektieren. Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsumfang 2 Hintergrund und Entwicklung 3 Rezeption …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.