Waschkorb, der


Waschkorb, der
[Waschkoàb/Waschkorb]
Wäschekorb

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Waschkorb, der — Der Waschkorb, des es, plur. die Körbe, ein großer länglich runder Korb, die häusliche Wäsche, bey dem Waschen derselben, darin hin und wieder zu tragen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Waschkorb — Wạsch|korb, der: Wäschekorb. * * * Wạsch|korb, der: Wäschekorb: Meine Mutter hatte ... einen ganzen W. brauner und weißer Pfeffernüsse gebacken (Kempowski, Tadellöser 110) …   Universal-Lexikon

  • Korb, der — Der Korb, des es, plur. die Körbe, Diminut. Das Körbchen, Oberd. Körblein. 1) In weiterer und mehr eigentlicher Bedeutung, ein jedes hohles oder tiefes Behältniß; eine längst veraltete Bedeutung. In engerem Verstande, ein solcher hohler mit… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wäschekorb — Wäschepuff für Schmutzwäsche …   Deutsch Wikipedia

  • März — 1. Aem März wirt der Schni madig. (Siebenbürg. sächs.) – Schuster, 9. 2. Aes der Mierz hîs ug drêch, se môcht hie de Gebouer rech. (Siebenbürg. sächs.) – Schuster, 10. 3. Auf einen freundlichen März folgt ein freundlicher April. (Westf.) – Boebel …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Beueler Wäschereien — Die Beueler Wäschereien im heute zu Bonn gehörenden Beuel sind Traditionsunternehmen aus dem frühen 18. Jahrhundert. Sie waren mit ihren Wäscherinnen die Keimzelle für die heutige rheinische Weiberfastnacht. Der klassische Broterwerb im 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die lustigen Weiber von Windsor (Oper) — Werkdaten Titel: Die lustigen Weiber von Windsor Originaltitel: Die lustigen Weiber von Windsor Originalsprache: deutsch Musik: Otto Nicolai Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Fasnachtschüechli — Fasnachtskiechli oder Fasnachtschüechli (schriftdeutsch etwa: Fastnachtsküchlein) sind in der Schweiz eine besondere regionale und saisonale Unterart des Fettgebackenen. Andere Bezeichnungen sind auch Chneublätz (übersetzt etwa Knielappen… …   Deutsch Wikipedia

  • Fasnachtskiechli — Fasnachtschüechli Fasnachtskiechli oder Fasnachtschüechli (schriftdeutsch etwa: Fastnachtsküchlein) sind in der Schweiz eine besondere regionale und saisonale Unterart des Fettgebackenen. Andere Bezeichnungen sind auch Chneublätz (übersetzt etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • Grützner — Grützner, Eduard, Maler, geb. 26. Mai 1846 zu Großkarlowitz in Schlesien, besuchte das Gymnasium in Neiße und suchte sich hier ohne Anleitung zum Künstler auszubilden, bis der Architekt Hirschberg sein Talent erkannte und ihn 1864 nach München… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.