ausscheißen

[auschaissn]
(bei jemandem ausgeschissen haben)
bei jemandem "unten durch sein", bei jemandem alle Sympathien verspielt haben (dös Weib hat ausgschissen bei mir!)

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausscheißen — ausscheißen,sich:⇨ausreden(I,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausscheißen — aus|schei|ßen <st. V.; hat (derb): 1. a) etw. als Verdautes od. mit Verdautem ausscheiden: alles, was er gegessen hat, hat er fast unverdaut wieder ausgeschissen; b) <meist in einer zusammengesetzten Zeitform> aufhören, Kot zu entleeren …   Universal-Lexikon

  • ausscheißen — ausscheißenv 1.jnausscheißen=mitjmnichtsmehrzutunhabenwollen.1900ff. 2.sichausscheißen=a)gründlich,ausdauernddieNotdurftverrichten.⇨scheißen1.19.Jh.–b)sichderb,rücksichtslosaussprechen.⇨auskacken2b.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ausscheißen — aus|schei|ßen (derb) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ausgeschissen — aus|ge|schis|sen: ↑ ausscheißen. * * * aus|ge|schis|sen: ↑ausscheißen …   Universal-Lexikon

  • scheißen — wursten (derb); Kot ausscheiden; stuhlen; abkoten (fachsprachlich); abstuhlen (fachsprachlich); den Darm entleeren; Häufchen machen (umgangssprachlich); kacken ( …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.