Bifang, der

[Bi:fang/Bi:fen]
wird das zwischen zwei Furchen liegende Ackerbeet bezeichnet, in dem z. B. Kartoffeln oder Rüben angepflanzt werden Vorschlag und Originaldefinition von Anne aus Altötting

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bifang — ist eine altdeutsche Bezeichnung (von befangen: umfangen, einschließen) für ein eingefriedetes Feld, gewöhnlich ein schmales Ackerbeet. In der Rechtsgeschichte bezeichnet Bifang ein von einem dazu Berechtigten, beispielsweise einem Markgenossen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bifang — Bifang,   Beifang [althochdeutsch »Umfang«] der, (e)s/ e,    1) Ackerform, Beet.    2) im Mittelalter das von einem dazu Berechtigten, z. B. einem Markgenossen, gerodete Grundstück, das durch Einlegung ähnlich wie die Beunde zu seinem… …   Universal-Lexikon

  • Acker, der — Der Acker, des s, plur. die Äcker, Diminutivum Äckerchen, Oberdeutsch Äckerlein. 1) Ein gebauetes, zum Feldbaue urbar gemachtes Feld, wenn es gleich dieses Jahr nicht bestellet wird. Den Acker bestellen, zur Hervorbringung der Feldfrüchte… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Buchonia — ist eine alte Bezeichnung des Gebietes der nördlichen Rhön und des Fuldaer Beckens, ungefähr identisch mit dem heutigen Osthessen, zeitweise auch des südlichen Vogelsberges bis zur Wetterau. Buchonia ist ein ursprünglich keltisch besiedeltes… …   Deutsch Wikipedia

  • Befang — Menchum (Befang) Gesprochen in Kamerun Sprecher 2.980 (2000) Linguistische Klassifikation Niger Kongo Atlantik–Kongo Benue–Kongo Bantoide Sprachen Südbantoide Sprachen Grasland Sprachen …   Deutsch Wikipedia

  • Sinzigburg — mit Zentralhügel und dem inneren Graben Alternativname(n) …   Deutsch Wikipedia

  • Dolní Újezd — Újezd ist einer der häufigsten Ortsnamen in Tschechien. Der Ortsname Újezd (eingedeutscht: Aujest oder Augezd) existiert in Böhmen 117 Mal, in Mähren etwa 30 mal. Andere Namensformen (Ujazd, Uhyst) findet man in Polen und der Lausitz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Befangen — Befangen, verb. irreg. act. S. Fangen, ein vornehmlich im Oberdeutschen übliches Wort, welches in dieser Mundart verschiedene Bedeutungen hat. Es bedeutete nehmlich, 1) * umgeben, in welchem Verstande bifangan häufig bey dem Ottfried und Tatian… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Elm (Schlüchtern) — Elm Stadt Schlüchtern Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gemüsespargel — Asparagus officinalis, Illustration in Otto Wilhelm Thomé Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Systematik Klasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.