Bua, der

[Buà]
1. Junge, Knabe
2. Sohn (...unser Bua geht in die zwoate Klass!)

Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bua (Sprache) — Bua Gesprochen in Tschad Sprecher 7.708 Linguistische Klassifikation Niger Kongo Atlantik–Kongo Savannensprachen Mbum–Day Bua Bua …   Deutsch Wikipedia

  • Bua (Fluss) — Bua Vorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • BUA — steht für: Bau und Umweltausschuss Beratergremium für umweltrelevante Altstoffe British United Airways Buka (IATA Code des Flughafens auf Papua Neuguinea) Bua steht für: Bua (Fluss) in Malawi Bua (Fidschi), eine Provinz des südpazifischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Watzmann ruft — Studioalbum von Ambros, Tauchen, Prokopetz Veröffentlichung 1974 Labels Bellaphon …   Deutsch Wikipedia

  • Bua [1] — Bua (gr. Ant.), unter einem Aufseher (Buagor) stehende Klasse der spartanischen, öffentlich erzogenen Knaben; der Vorsteher der Buagoren hieß Pädonomos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bua [2] — Bua (a. u. n. Geogr.), 1) dalmatische Insel; Deportationsort römischer Staatsgefangener; noch jetzt B. (Insel im dalmatischen Kreise Spalatro); mit 6 Dörfern, Obst , Wein u. Ölbau, Asphaltquelle, Datteln; 2) B. Bai (Sandelwood B.), Bai an der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bua — Bua, Insel an der Küste von Dalmatien, Bezirksh. Spalato, mit der Stadt Traù durch eine eiserne Drehbrücke verbunden, 29,5 qkm groß, bergig, aber fruchtbar an Wein, Öl, Mandeln etc …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bua — Bua, Insel an der dalmat. Küste, Bezirksh. Spalato, mit der Stadt Traú durch eine eiserne Drehbrücke verbunden, mit vorzüglichem Hafen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Der Komödienstadel — ist eine Fernsehreihe des Bayerischen Rundfunks, in der komische, volkstümliche Bühnenstücke in bairischer Mundart gezeigt werden. Die Stücke, die meist im bäuerlichen Milieu spielen, werden für das Fernsehen bearbeitet und dann vor Publikum in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bua Spata — Die Bue Shpata (auch Bua Spata) waren eine albanische Adelsfamilie. Die älteste schriftliche Quelle, in der ein Angehöriger dieses Geschlechts genannt wird, datiert auf das Jahr 1304. Die Bue Shpata, oder auch nur Bue oder nur Shpata, gelangten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.